Nordstrand

Eine Insel, die Dank ihres Damms inzwischen als "eingedeichte Halbinsel" bezeichnet wird - oder wie es hier heißt "Die Insel an Land".

 

Zusammen mit Pellworm und Nordstrandischmoor bildet sie die sichtbaren Übrigbleibsel einer Insel namens "Strand", die 1634 bei der "Buchardiflut" zerstört wurde. Jedoch war auch die Insel "Strand" selbst Teil einer überfluteten größeren Insel, die den größten Teil der Husumer Bucht ausfüllte und deren Hauptort das später untergegangene und lange als Sage bezeichnete Rungholt war. 

 

Über der Position von Rungholt kann man heutzutage übrigens Seehochzeit halten, siehe hier: https://www.adler-schiffe.de/hochzeit/maritim-nordstrand/rungholt-trauung.php

 

Anke Rohland